Dr. Félix Krawatzek

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel. +49 (30) 2005949-37
felix.krawatzek(at)zois-berlin(dot)de

Félix Krawatzek ist Politikwissenschaftler und seit September 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZOiS. Er ist ebenfalls Associate Member am Nuffield College (University of Oxford). Zuvor forschte Félix Krawatzek als British Academy Postdoktorand an der University of Oxford (Department of Politics and International Relations), wo er 2015 promovierte. Als Gastwissenschaftler war er an der Sciences Po Paris sowie am Minda de Gunzburg Center for European Studies der Harvard University tätig. Sein Forschungsprojekt am ZOiS beschäftigt sich mit Jugendlichen als politische Akteure sowie Projektionsfläche gesellschaftlicher Erwartungen. Mit einem Schwerpunkt auf Russland analysiert er die politische Mobilisierung junger Menschen neben den sozialen Vorstellungen, die die Idee der Jugend hervorbringt. An Fragestellungen zum Thema Erinnerung, insbesondere im europäischen Kontext, hat Félix Krawatzek ein langjähriges Interesse, und interessiert sich zunehmend für das Thema Erinnerungsgesetzgebung. Seine Forschung setzt sich darüber hinaus mit Migration und politischen Transnationalismus in historisch vergleichender Perspektive sowie der Rolle von Zeit und Ideen über die Zukunft in politischen Debatten auseinander.

ZOiS-Forschungsprojekte

Jugend als politischer Akteur und gesellschaftliche Projektionsfläche

Umfragen zu Einstellungen und Verhaltensweisen junger Menschen in Osteuropa
(mit Prof. Dr. Gwendolyn Sasse)

Die Verbreitung von Erinnerungsgesetzen und die Rückkehr der Nation
in Kooperation mit Dr. George Soroka (Harvard University)

Europavorstellungen in europäischen Erinnerungsdiskursen
in Kooperation mit Dr. Gregor Feindt (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz), Dr. Friedemann Pestel (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), Dr. Rieke Trimçev (Universität Greifswald) 

Forschungsinteressen

  • Soziale Bewegungen mit dem Schwerpunkt Jugend
  • Erinnerungsforschung
  • Migration und Transnationalismus
  • Textanalyse (quantitativ und qualitativ)
  • Vergleich als Methode

Ausgewählte Publikationen

Für mehr Informationen können Sie Félix Krawatzeks private Webseite besuchen.