Prof. Dr. Gwendolyn Sasse

Wissenschaftliche Direktorin
Einstein-Professorin für Vergleichende Demokratie- und Autoritarismusforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
Tel. +49 30 2005949-30
Annette Riedl

Prof. Dr. Gwendolyn Sasse

Wissenschaftliche Direktorin
Einstein-Professorin für Vergleichende Demokratie- und Autoritarismusforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
Tel. +49 30 2005949-30
Annette Riedl

Biographie

Seit Oktober 2016 ist Gwendolyn Sasse die Wissenschaftliche Direktorin des ZOiS. Seit April 2021 ist sie Einstein-Professorin für Vergleichende Demokratie- und Autoritarismusforschung am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuvor war sie Professor of Comparative Politics im Department of Politics and International Relations und in der Oxford School for Global and Area Studies an der University of Oxford sowie Professorial Fellow am Nuffield College. Sie erhält ihre Verbindung zu Oxford als Senior Research Fellow am Nuffield College. Zudem ist die Non-Resident Senior Fellow beim Think Tank Carnegie Europe. Ihr akademischer Werdegang begann mit dem Studium der Geschichte, Slawistik und Politikwissenschaft an der Universität Hamburg und führte zueinem MSc und PhD in der Politikwissenschaft an der London School of Economics. Sie war zunächst Assistant Professor an der Central European University und dann Lecturer/Senior Lecturer an der London School of Economics, bevor sie 2007 nach Oxford ging, wo sie 2013 auf eine ordentliche Professur berufen wurde.

Leitung Forschungsschwerpunkt

ZOiS-Projekte

Drittmittelprojekte

Abgeschlossene ZOiS-Forschungsprojekte

Forschungsinteressen

  • Postkommunistische Transformationsprozesse (unter besonderer Berücksichtigung der Ukraine)
  • Vergleichende Demokratie- und Autoritarismusforschung
  • Krieg und ethnische Konflikte in Osteuropa
  • Migration in und aus Osteuropa
  • Protestdynamiken
  • EU-Osterweiterung/Östliche Partnerschaft