Diana Bogishvili

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel. + 49 (30) 2005949-42
diana.bogishvili(at)zois-berlin(dot)de

Diana Bogishvili ist Soziologin und seit Januar 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZOiS. Als Doktorandin der Berlin Graduate School of Social Sciences an der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigt sie sich in ihrer Promotion mit Migration junger Georgier*innen nach Deutschland und deren Auswirkung auf die Struktur der sozialen Ungleichheit in der Lokalität, aus der sie stammen. 1994-1998 studierte sie Philosophie an der Staatlichen Universität Tiflis in Georgien. 2002-2008 absolvierte sie ihr Studium der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Vor dem Beginn ihres Promotionsprojekts lehrte Diana Bogishvili an der Staatlichen Ilia-Universität Tiflis und der Kaukasus Universität in Tiflis und forschte am Center for Social Sciences (CSS) in Tiflis. Am CSS leitete sie das Projekt Georgische nationale Identität: Konflikte und Integration. Außerdem untersuchte sie Integrationsprozesse der ethnischen Minderheiten (Armenier und Aserbaidschaner) in Georgien.

Dissertationsthema

Georgier in Deutschland. Transnationale Geld- und Sozialüberweisungen und Transformation sozialer Ungleichheiten in Georgien

Forschungsinteressen

  • Migration und transnationale Beziehungen
  • Transformation sozialer Ungleichheiten
  • Ethnische Minderheiten
  • Bildungs- und Arbeitssoziologie

Ausgewählte Publikationen