Diana Bogishvili

Annette Riedl

Diana Bogishvili

Annette Riedl

Biographie

Diana Bogishvili ist Soziologin und seit Januar 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin am ZOiS. Als Doktorandin der Berlin Graduate School of Social Sciences an der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigt sie sich in ihrer Promotion mit Migration junger Georgier*innen nach Deutschland und deren Auswirkung auf die Struktur der sozialen Ungleichheit in der Lokalität, aus der sie stammen. 1994-1998 studierte sie Philosophie an der Staatlichen Universität Tiflis in Georgien. 2002-2008 absolvierte sie ihr Studium der Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Vor dem Beginn ihres Promotionsprojekts lehrte Diana Bogishvili an der Staatlichen Ilia-Universität Tiflis und der Kaukasus Universität in Tiflis und forschte am Center for Social Sciences (CSS) in Tiflis. Am CSS leitete sie das Projekt Georgische nationale Identität: Konflikte und Integration. Außerdem untersuchte sie Integrationsprozesse der ethnischen Minderheiten (Armenier und Aserbaidschaner) in Georgien.

Dissertationsprojekt

Forschungsinteressen

  • Migration und transnationale Beziehungen
  • Transformation sozialer Ungleichheiten
  • Ethnische Minderheiten
  • Bildungs- und Arbeitssoziologie

 AUSGEWÄHLTE PUBLIKATIONEN