Podcast: Roundtable Osteuropa 24/2021

Die Situation an der EU-Grenze zu Belarus: Teil 2

16.11.2021

Nach der gewaltsamen Unterdrückung der Proteste in Belarus verhängte die EU Sanktionen gegen das Lukaschenko-Regime, die nach der erzwungenen Flugzeuglandung in Minsk weiter verschärft wurden.

Kurz darauf begann der belarusische Staat die Reise von einigen tausend Menschen aus Ländern wie Syrien, Irak und dem Iran zur EU-Grenze zu organisieren. Die Migrant*innen bemühen sich in die EU zu kommen, während sich Litauen, Lettland und Polen gegen ihre Einreise wehren. Viele Menschen hängen nun unter katastrophalen Bedingungen in der Grenzregion fest und werden von Sicherheitskräften beider Seiten hin- und hergedrängt.

Die Soziologin Bettina Bruns und die Sozialgeografin Sabine von Löwis schauen sich mit der Politikwissenschaftlerin Irina Mützelburg die Grenzregime an der östlichen EU-Außengrenze genauer an und erklären, welche Aspekte der EU-Migrations- und Asylpolitik es sind, die Lukaschenko für seine politischen Ziele ausnutzt.

(Music: “Complete” by Modul is licensed under a CC BY-NC-ND 3.0-License.)

Teilnehmende

Roundtable Osteuropa

Der Roundtable Osteuropa ist ein Podcast des ZOiS. Hier diskutieren Wissenschaftler*innen des ZOiS und Gäste über ihre Forschung zu Osteuropa. Dabei gehen wir auf aktuelle Ereignisse in Politik und Gesellschaft ein, versuchen aber auch, unbekanntere Themen zu beleuchten – mit Einblicken aus Soziologie, Politikwissenschaften, Geografie, Sozialanthropologie, Literaturwissenschaften und Theologie.

Alle Episoden