Urban Activism in Eastern Europe and Eurasia: Strategies and Practices

Neuer Sammelband von Tsypylma Darieva und Carola S. Neugebauer

Kunstaktion in Kovdor, Russia © Maxim Mugatin

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte ist die Zahl von Graswurzelbewegungen in den Städten Osteuropas und Eurasiens gewachsen. Vielfältige Gruppen und Individuen beanspruchen den städtischen Raum und seine Entwicklung für sich und suchen nach eigenen Wegen, urbanen Wandel herbeizuführen. Was kennzeichnet den städtischen Aktivismus in der postsowjetischen Stadt von heute? Was sind die Strategien und Praktiken eines urbanen zivilen Engagements?

Der von Tsypylma Darieva und Carola S. Neugebauer herausgegebene Band versammelt wissenschaftliche Beiträge, Interviews mit Aktivist*innen und zahlreiche Fotografien. Er erscheint bei DOM publishers.

Die Veröffentlichung geht auf den Workshop “Urban Pioneers in Russia“ zurück, der im Herbst 2018 in Kooperation des ZOiS mit dem CISR e.V. Berlin durchgeführt wurde.