Lange Nacht der Wissenschaften 2018

Das ZOiS öffnet seine Türen und lädt die Besucher*innen der Langen Nacht der Wissenschaften ein, eine vielseitige Region zu entdecken: Kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland erzählen wir politische Fußballgeschichten. Wir geben ein osteuropäisches Konzert und fragen 25 Jahre nach dem Mauerfall nach dem Weiterleben ehemaliger Grenzen. Junge Osteuropaforschung präsentiert sich im Turboformat und unsere Wissenschaftlerinnen stehen am Samowar Rede und Antwort zu ihren aktuellen Forschungsprojekten.


Programm

Kinderprogramm: Zentralasien in Rätseln

Wann: 17:0021:00 Uhr

Wo liegt eigentlich Samarkand? Die Länder Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan haben für viele einen geheimnisvollen Klang. Bei unserer Rätselstrecke könnt Ihr spielerisch eine Region entdecken, über die die meisten wenig wissen. Es gibt kleine Preise zu gewinnen.

Phantomgrenzen: Auf Spurensuche von Berlin nach Sokyrynci (Ukraine)

Vortrag
Sabine von Löwis (ZOiS)
19:3020:15 Uhr,
Dauer: 45 min

Was passiert mit Grenzen, wenn sie aufgehoben werden? Anhand von zwei Fallbeispielen – der Westukraine und der Berliner Mauer – zeigen wir, wie Grenzen, die längst nicht mehr existieren, als Phantomgrenzen noch heute die Räume und das Leben der Menschen prägen.

Der Krieg in der Ukraine

Vortrag
Gwendolyn Sasse (ZOiS)
Wann: 20:15
21:00 Uhr, Dauer: 45 min

Der Krieg in der Ostukraine hat nicht nur zahlreiche Opfer gefordert, sondern auch viele Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Wie wirkt sich die Erfahrung von Krieg und Flucht auf die Identitäten der Geflüchteten aus? Welche Perspektive hat die Bevölkerung im vom Krieg geteilten Donbass? Das ZOiS hat zu diesen und anderen Themen Umfragedaten erhoben. Direktorin Gwendolyn Sasse stellt die Ergebnisse vor und ordnet sie ein.

Lieder aus Osteuropa

© Wolfgang Borrs

Konzert
Alice Lackner, Imke Lichtwark
Wann: 21:00
21:30 Uhr, Dauer: 30 min

Wie klingt die Liebe in Osteuropa? Was haben Dichter und Komponisten in Osteuropa über Freude, Leid und Sehnsucht geschrieben? Alice Lackner (Mezzosopran) und Imke Lichtwark (Klavier) diskutieren und interpretieren diese Fragen anhand von Liedkompositionen aus Osteuropa. Es werden Lieder von Komponisten wie Karłowicz, Dvořák, und Rachmaninoff zu hören sein.

Russische Fußballgeschichte(n)

Vortrag, Installation
Martin Brand
Beginn: 21.45 Uhr, Dauer: 15 min (Wdh.: 22:45; 23:30)

Nicht erst heute ist der Fußball in Russland eng mit der Politik des Landes verbunden. Wir zeigen die Portraits großer Fußballpersönlichkeiten von Schostakowitsch über Jaschin bis Arschawin, erzählen ihre Geschichten und klären über die Hintergründe auf.

Best of PechaKucha: Junge Osteuropaforschung

© David Ausserhofer

Präsentationen
Charlotte Bull, Philipp Kröger, Aleksej Tikhonov, Weronika Zmiejewski
Wann: 22:00
22:45 Uhr Uhr, Dauer: 45 min

Arbeitsmigration, Biopolitik, Rap, Streetart – Zu 20 Folien in je 20 Sekunden bringt der wissenschaftliche Nachwuchs seine Themen auf den Punkt. Das Format zwingt zur Kürze und lässt eindrucksvolle, visuell überzeugende und unterhaltsame Präsentationen entstehen.

Poster-Session am Samowar

Wann: 17:0019:00 Uhr und 22:0024:00 Uhr

Ein starker Tee weckt die Lebensgeister, während unsere Wissenschaftlerinnen Rede und Antwort zu ihren Forschungsprojekten stehen.