Innovative Partizipation in Polen, (Ost-)Deutschland und der Ukraine: Auf dem Weg zu demokratischer Resilienz?

Dr. Susann Worschech (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder)

ZOiS Forschungskolloquium

Im Sommersemester 2019 lädt das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) in Kooperation mit der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) wieder zu einem multidisziplinären Forschungskolloquium ein. Das Kolloquium versteht sich als Diskussionsforum für work-in-progress von Promovierenden, Postdocs und etablierten Wissenschaftler*innen, deren sozial­wissen­schaftliche Arbeit einen Osteuropabezug hat. Das Ziel ist es, mit diesem Kolloquium im Raum Berlin-Brandenburg einen beständigen Treffpunkt in der Ost­europa­forschung zu etablieren. Das Forschungskolloquium findet jeden zweiten Mittwoch im Monat im Semester am ZOiS statt.

Organisator*innen:

Prof. Dr. Gwendolyn Sasse, ZOiS
Prof. Dr. Katharina Bluhm, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Sabine Kropp, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Silvia von Steinsdorff, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Timm Beichelt, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Programm Sommersemester 2019

8. Mai 2019
Trenches, Trials, Trenchcoats? Explaining Variance and Success in the Trajectories of the pro-Ukrainian Volunteer Bataillons
Johann Zajaczkowski (Doktorand & Zeit-Stiftung Fellow
, Universität Bonn)

12. Juni 2019
Between Monumentality and Informality: Contemporary Urban-Religious Configurations in Azerbaijan
Dr. Tsypylma Darieva (
Sozialanthropologin, ZOiS)

10. Juli 2019
Innovative Partizipation in Polen, (Ost-) Deutschland und der Ukraine: Auf dem Weg zu demokratischer Resilienz?
Dr. Susann Worschech (Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder)