Ideas move Europe: Pecha Kucha, Filme & Musik aus der Mitte Europas

Donnerstag, 6. Juni 2019, 18:00‒23:30 Uhr
Haus Ungarn, Karl-Liebknecht-Str. 9

©SkaZka - Steinbart

Interdisziplinäre Wissenschaftsschau mit Musik von SkaZka Orchestra

Im Jahr 2019 begehen wir ein Doppeljubiläum - 15 Jahre EU-Osterweiterung und 10 Jahre Östliche Partnerschaft. Darum haben sich fünf deutsche Institutionen zusammengetan, um mit einer bunten Schau im Haus Ungarn die Vielfalt und Innovationskraft von Wissenschaft und Kultur aus Ost- und Mitteleuropa zu präsentieren.

Aus ihren Programmen haben sie zehn junge Forschende und Fachleute unterschiedlicher Disziplinen nach Berlin eingeladen; u.a. aus Georgien, Polen, Rumänien, Ungarn und der Ukraine. Nach allen Regeln der Kunst bzw. des Pecha Kucha (20 Bilder werden in je 20 Sekunden kommentiert) werden diese Expertinnen und Experten in temporeichen Präsentationen ihre Ideen und Erkenntnisse mit dem Publikum teilen. Sie zeigen auf unterhaltsame Weise, wie wichtig vernetzte wissen­schaftliche und kulturelle Communities für ein gemeinsames Europa sind, in dem ohne Beschränkungen geforscht und gestaltet werden kann.

Zum Auftakt spricht der Kulturwissenschaftler, Stadtanthropologe und Historiker Felix Ackermann, der zur Zeit am Deutschen Historischen Institut Warschau forscht.

Zwischen den Pecha-Kucha-Blöcken finden Vorführungen von Kurzfilmen statt, die durch den Berliner Club der polnischen Versager kuratiert wurden.

Den Abschluss bildet ein Live-Auftritt der Berliner Band SkaZka Orchestra, bei dem zu einer Mischung aus russischer Folklore, Ska und Latin-Rhythmen getanzt werden kann.

Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 18:30 Uhr, Ende ca. 23:30 Uhr
Der Zutritt ist während der gesamten Veranstaltung möglich.
 

Über die Lange Nacht der Ideen

Das Auswärtige Amt und seine Partner laden Sie ein, am 6. Juni 2019 an der vierten „Langen Nacht der Ideen“ teilzunehmen. Die Lange Nacht der Ideen stellt in diesem Jahr unter dem Motto „Idee und Ideal – Europa“ das Thema Europa in den Mittelpunkt. Die Idee von Europa wird dabei in vielen Facetten beleuchtet. An markanten Orten der Berliner Kulturlandschaft, von der Volksbühne über die Barenboim Said Akademie bis zum Silent Green Quartier im Wedding, stellen wir Ihnen die Bandbreite der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik vor. Das komplette Programm finden Sie unter http://menschenbewegen.jetzt/LNDI2019.