Volontär*in im Bereich Kommunikation (w/m/d) gesucht

Das Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) sucht zum 1. Februar 2020 eine*n

Volontär*in im Bereich Kommunikation (w/m/d)

Das Volontariat Wissenschaftskommunikation orientiert sich an den Grundsätzen der Empfehlung des Deutschen Journalisten-Verbandes für Volontäre in Pressestellen und legt darüber hinaus einen Schwerpunkt auf Wissenschaftskommunikation. Die Ausbildung umfasst 18 Monate mit einem anschließenden externen Praktikum von bis zu drei Monaten

Inhalt der Ausbildung:

   Klassische Pressearbeit

   Onlinekommunikation für Newsletter, Website und soziale Medien

   Konzeption und Organisation von Veranstaltungen für eine breitere Öffentlichkeit

   Arbeit mit Podcast- und Videoformaten

Darüber hinaus gehören außerbetriebliche Schulungen im Umfang von vier Wochen zum Ausbildungsplan.

Voraussetzungen:

   Wissenschaftlicher Hochschulabschluss

   Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise in Deutsch und Englisch

   Gute PC-Kenntnisse

   Interesse an Wissenschaftskommunikation sowie Politik und Gesellschaft in Osteuropa

   Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Organisationsgeschick

   Erste journalistische Erfahrungen oder Tätigkeit in einer wissenschaftsvermittelnden Einrichtung (Forschungsinstitut, Museum, Verlag o.ä..) sind von Vorteil

Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche (100%) und wird mit 50% der Entgeltgruppe 13 (Stufe 1 im 1. Jahr, Stufe 2 im 2. Jahr) der Entgeltordnung des TVöD Bund vergütet.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Für Bewerber*innen unabhängig von der Geschlechtsidentität besteht Chancengleichheit.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Emily Kleine, emily.kleine(at)zois-berlin(dot)de.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben und Lebenslauf) in einer pdf-Datei (max. 6 MB) mit der Kennziffer Kommunikation 12/2019 bis zum 06. Dezember 2019 an bewerbung(at)zois-berlin(dot)de.