Biographie

Rostam Onsori ist seit Januar 2020 am ZOiS und leitet gemeinsam mit Richard Schmidt die Redaktion der Zentralasien-Analysen. Er hat an der Universität Leipzig und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Geographie und Anthropologie studiert und beendet derzeit sein Masterstudium der Zentralasien-Studien an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2014 hält er sich jährlich in Zentralasien auf und hat sich intensiv mit der postsowjetischen Transformation in Tadschikistans Hochgebirgsregion Berg-Badachschan (Pamir) beschäftigt. Feldforschungsaufenthalte führten ihn in das dortige abgelegene Bartang-Tal. Dabei interessiert er sich vor allem für die globale Selbst-Positionierung der Menschen im Pamir. Bevor er ins ZOiS-Team kam arbeitete er als Sprachmittler für persische Sprachen, unter anderem auch für Tadschikisch.