Kseniia Semykina

Gastwissenschaftlerin
kseniia.semykina(at)zois-berlin(dot)de

Seit Oktober 2020 ist Kseniia Semykina Gastwissenschaftlerin am ZOiS im Rahmen des Stipendiums der Studienstiftung des Berliner Abgeordnetenhauses. Sie erhielt einen doppelten Master-Abschluss in vergleichender Sozialforschung an der Higher School of Economics und in Osteuropastudien an der Freien Universität Berlin. Im Wintersemester 18/19 absolvierte sie ein Forschungspraktikum am ZOiS unter der Leitung von Tatiana Golova. In den Jahren 2019/20 arbeitete sie an der Higher School of Economics in Moskau als Dozentin an der School of Media und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Laboratory for Studies in Wirtschaftssoziologie. Kseniia Semykina ist seit Januar 2020 Vorstandsmitglied der DiscourseNet International Association for Discourse Studies.  Ihre Arbeit konzentriert sich hauptsächlich auf die Diskurstheorie. Ihr aktuelles Forschungsprojekt widmet sich der diskursiven Konstruktion radikaler feministischer Identitäten im Online-Umfeld in Russland.

Forschungsinteressen

  • Diskursanalyse
  • Gender studies
  • Aktivismus in Russland
  • feministische Bewegung
  • Geschlechterbeziehungen in postsowjetischen Staaten