Dr. Rita Sanders

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel.+49 (30) 2005949-71
rita.sanders(at)zois-berlin(dot)de

Rita Sanders ist Sozial- und Kulturanthropologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS). Von 2015 bis 2019 war sie Mitarbeiterin am Ethnologischen Institut der Universität zu Köln sowie Senior Researcher am Global South Studies Center Cologne. In ihrem Projekt zur russischen Exklave Kaliningrad untersuchte sie Dynamiken von Migration, Grenzziehungen, Materialität und verschiedenen Konstruktionen von Identität. Von 2009 bis 2012 war sie wissenschaftliche Assistentin am Ethnologischen Seminar der Universität Zürich, von 2006 bis 2009 arbeitete sie am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle und promovierte 2011 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In ihrem Buch Staying at Home, Identities, Memories and Social Networks of Kazakhstani Germans untersuchte sie eine Abwanderungsregion im Hinblick auf lokale und translokale Netzwerke sowie ethnisch verstandene Zugehörigkeiten.    

Forschungsinteressen

  • Grenzräume
  • Migration
  • Visuelle Anthropologie

Ausgewählte Publikationen