Dr. Piotr Goldstein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Tel. +49 (30) 2005949-43
piotr.goldstein(at)zois-berlin(dot)de

Piotr Goldstein ist Sozialwissenschaftler, der in seiner Arbeit die Disziplinen Sozialanthropologie, Soziologie und Politikwissenschaft verbindet. Er hat an der University of Manchester promoviert und einen Masterabschluss in Internationaler Friedensarbeit an der Universität von Triest sowie einen weiteren Master in Philosophie an der Universität Łódź erworben. Am ZOiS arbeitet Piotr Goldstein am MOBILISE-Projekt, das untersucht, unter welchen Umständen Menschen sich in Krisenzeiten dafür entscheiden, zu protestieren oder zu migrieren. Innerhalb des Projekts ist er für die Sammlung der qualitativen Daten an den Projektstandorten und für die Koordination der qualitativen Arbeit mit Migrant*innen verantwortlich. Bevor er im Juni 2019 ans ZOiS kam, war Piotr Goldstein Thomas-Brown-Assistenzprofessor am Trinity College Dublin und hatte ein Postdoctoral Fellowship der British Academy an der University of Manchester. Er untersuchte verschiedene Formen von unabhängigem, informellem Alltagsaktivismus in Novi Sad (Serbien), Debrecen (Ungarn), Lodz (Polen), Cádiz (Spanien) und Manchester (Großbritannien). Außerdem erhielt er ein Leverhulme-Stipendium der British Academy, mit dessen Hilfe er eine 30-minütige ethnographische Dokumentation mit dem Titel Active (citizen) produzieren konnte.

Weitere Informationen finden Sie auf Piotr Goldsteins persönlicher Webseite.


Forschungsinteressen

  • Aktivismus und Zivilgesellschaft
  • Post-multiethnische Städte
  • Post-Konflikt-Gesellschaften
  • Migration und ethnische Minderheiten
  • Identität und Gender

Ausgewählte Publikationen