Ausgewählte Publikationen

Dr. Nina Frieß

Bücher/Books

2017. „Inwiefern ist das heute interessant?“ Erinnerungen an den stalinistischen Gulag im 21. Jahrhundert, 2. Aufl., Berlin: Frank & Timme (1. Aufl., Leipzig: Biblion Media).

2010. Nichts ist vergessen, niemand ist vergessen? Erinnerungskultur und kollektives Gedächtnis im heutigen Russland, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam (überarbeitete Magisterarbeit).

Herausgeberschaften/Edited volumes

2019. Resignification of Borders: Eurasianism and the Russian World, hrsg. mit Konstantin Kaminskij, Berlin: Frank & Timme.

2019. Investigation – Rekonstruktion – Narration. Geschichten und Geschichte im Krimi der Slavia, hrsg. mit Angela Huber, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2016. Grenzräume – Grenzbewegungen. Ergebnisse der Arbeitstreffen des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft in Basel 2013 / Frankfurt (Oder) und Słubice 2014, hrsg. mit Gunnar Lenz und Erik Martin, Bd. 1/ Bd. 2, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2014. Küche und Kultur in der Slavia. Eigenes und Fremdes im ausgehenden 20. Jahrhundert, hrsg. mit Norbert Franz, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2013. Verbrechen – Fiktion – Vermarktung. Gewalt in den zeitgenössischen slavischen Literaturen, hrsg. mit Laura Burlon, Irina Gradinari, Katarzyna Różańska und Peter Salden, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2011. Texturen – Identitäten – Theorien. Ergebnisse des JFSL-Arbeitstreffens in Trier 2010, hrsg. mit Inna Ganschow, Irina Gradinari und Marion Rutz, Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

Aufsätze in Sammelbänden/Chapters in edited volumes

2019. 'Young Russophone Literature in Kazakhstan and the ‘Russian World’'. In: Resignification of Borders: Eurasianism and the Russian World, hrsg. von Nina Frieß und Konstantin Kaminskij, S. 149-174. Berlin: Frank & Timme.

2019. 'Inside Out Identities: Eurasianism and the Russian World', gemeinsam mit Konstantin Kaminskij. In: Resignification of Borders: Eurasianism and the Russian World, hrsg. von Nina Frieß und Konstantin Kaminskij, S. 7-20. Berlin: Frank & Timme.

2018. 'Wann kommt die Flut? Verschwindende Dörfer in Roman Senčins Überflutungszone“'. In: Topografische Leerstellen. Ästhetisierungen verschwindender und verschwundener Dörfer und Landschaften, Rurale Topografien, Bd. 4, hrsg. von Martin Ehrler und Marc Weiland, S. 331-348. Bielefeld: transcript Verlag.

2016. 'Ein Kampfplatz um die Deutung der russischen Geschichte: Der Film Child 44'. In: Gedächtniskino - Film im Spannungsfeld zwischen kollektivem und subjektivem Erinnern, hrsg. von Peter Drexler und Michael Krause, S. 201-221. Hamburg: Avinus Verlag.

2016. 'From Russia with blood – Stalinist repression and the Gulag in contemporary crime fiction'. In: (Hi-)Stories of the Gulag. Fiction and Reality, edited by Felicitas Fischer von Weikersthal and Karoline Thaidigsmann, pp. 281-302. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

2014. 'Die Fremdheit des Eigenen überwinden. Oder: Ein Plädoyer für Robbenaugen statt Gummibärchen'. In: Küche und Kultur in der Slavia. Eigenes und Fremdes im ausgehenden 20. Jahrhundert, hrsg. von Norbert Franz und Nina Frieß, S. 77-106. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2014. 'Das Bild nach dem Wort. Die TV-Serie „Zaveščanie Lenina“ als Gedächtnismedium'. In: Slavische Identitäten. Paradigmen, Poetiken, Perspektiven, hrsg. von Gernot Howanitz et al., S. 45-54. München: Verlag Otto Sagner.

2013. 'Extrem leise und unglaublich fern. Der „stille Genozid“ an den kleinen Völkern des Nordens in Jurij Rytcheus Prosa'. In: Verbrechen – Fiktion – Vermarktung. Gewalt in den zeitgenössischen slavischen Literaturen, hrsg. von Laura Burlon et al., S. 261-278. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2013. 'Zwischen Hering und Hundefleisch. Der normierte Hunger in der russischen Lagerliteratur'. In: Russische Küche und kulturelle Identität, hrsg. von Norbert Franz, S. 337-347. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

2011. 'Hatte Ivan Denisovič einen Hungerengel? Über Differenzen authentischer und fiktiver Erinnerungen an das stalinistische Arbeitsbesserungslager'. In: Texturen – Identitäten – Theorien. Ergebnisse des JFSL-Arbeitstreffens in Trier 2010, hrsg. von Nina Frieß et al., S. 303-318. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam.

Zeitschriftenartikel/Journal articles

2013. 'Russlands widersprüchliche Vergangenheiten'. Przegląd Humanistyczny no. 6 (441), Rok LVII: S. 5-18.

Weitere Veröffentlichungen/Other publications

2019. '„Kasachstanische Märchen“ – ein literarisches Identitätsangebot für alle Kasachstaner*innen'. ZOiS Report 1/2019.

2019. 'Lubjanka'. Gnose, Onlinemagazin Dekoder.

2019. 'Kritische Kunstmärchen'. ZOiS Spotlight 27/2019.

2019. 'Perspektivwechsel: Tschetschenien von innen'. ZOiS Spotlight 6/2019.

2018. 'Von Schriften und Schreibenden aus Georgien'. ZOiS Spotlight 34/2018.

2017. 'Lieber Iwan Denissowitsch!..' ZOiS Spotlight 31/2017.

2017. 'Kasachstan auf der Karte der russischen Literatur'. ZOiS Spotlight 27/2017.

2017. 'Ein vorsichtiger Blick zurück'. ZOiS Spotlight 20/2017.

2017. 'Der Große Terror'. Gnose, Onlinemagazin Dekoder.

2017. 'Puschkin ist schuld'. ZOiS Spotlight 6/2017.

2017. 'Fragmentierte Erinnerung'. ZOiS Spotlight 2/2017.

2017. 'Sachar Prilepin', mit Konstantin Kaminskij. Gnose, Onlinemagazin Dekoder (aktualisiert am 10. Dezember 2018).

2015. 'Julius Margolin: Biogramm; Putešestvie v stranu zė-ka'. In Kindlers Literatur Lexikon – ständig erweiterte online-Version der 3., vollständig überarbeiteten Auflage, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. Stuttgart, Weimar 2009 f.

Rezensionen/Book review

2014. Muireann Maguire. Stalin’s Ghosts. Gothic Themes in Early Soviet Literature, Oxford u.a., 2012. In Kritikon Litterarum, Jg. 41, Heft 1-2, S. 102-105.