Sommerschule: Transsectoral Lab: (Post-)Migration. (Dis-)Integrative Encounter

Call for Applications

17. bis 30. August 2020

Das ZOiS beteiligt sich in diesem Jahr an der Sommerschule Viadrinicum, die sich den Ländern der östlichen Partnerschaft und im weiteren Sinne Zentral- und Osteuropas widmet. Der thematische Schwerpunkt liegt bei dieser Ausgabe auf (Post-)Migration. ZOiS Senior Researcher Tsypylma Darieva wird das Programm als Dozentin mitgestalten.

Bewerben können sich Akademiker*innen, Künstler*innen und Aktivist*innen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Aufgrund der aktuellen Situation werden die Workshops ausschließlich online angeboten.

Als digitales, transsektorales Labor soll das diesjährige Viadrinicum den Begriff der postmigrantischen Gesellschaft aus unterschiedlichen theoretischen und methodologischen Perspektiven betrachten. Mithilfe akademischer Online-Seminare soll die Schule theoretische Einblicke in die Themen Postmigration, convivial diversity und multilokale Zugehörigkeiten vertiefen. Darüber hinaus können die Teilnehmenden ihre praktischen und methodischen Fähigkeiten im Rahmen mehrerer projektorientierter Workshops erweitern. Sie werden in den jeweiligen Ländern mit der Hilfe lokaler Partner*innen organisiert.

Zur Ausschreibung der Viadrina.

Download Anmeldeformular