Wissenschaftskommunikation: Der Schlüssel zum Elfenbeinturm?

Roundtable Osteuropa 11/2019

19.12.19

Der Wissenschaft hängt häufig der Ruf nach, ein für Laien unbetretbares Terrain zu sein. Wissenschaftler*innen täten sich schwer damit, ihren Elfenbeinturm zu verlassen und drückten sich unverständlich und verklausuliert aus. Wissenschaftskommunikation soll dabei helfen, diese Kluft zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft zu überwinden und wissenschaftliche Erkenntnisse einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Mehr und mehr geschieht das auch mit Hilfe neuer Onlineformate, YouTube-Videos, Podcasts oder den sozialen Medien. Welche Bedingungen gibt es heute für die Kommunikation von Forschung über die Scientific Community hinaus? Welche Rolle soll und kann Wissenschaftskommunikation in der Gesellschaft spielen? Und mit welchen Herausforderungen ist sie dabei aktuell konfrontiert?

Gesprächsleitung: Stefanie Orphal
Mit: Josef Zens (GeoForschungsZentrum in Potsdam) und Nina Frieß (ZOiS)